Der Erdkeller

Bild "Der kleine Handwerker:ek_qrc.jpeg"

Druckansicht
Heute: Wir basteln einen Erdkeller

Hallo, liebe Interessierte, Bastelwillis und sonstige Internet-Internatlinge, heute begrüße ich euch zum Bau eines Erdkellers.

Jedes Jahr habe ich das Problem mein selbst angebautes Gemüse und die Kartoffeln vernünftig zu lagern. Im Schuppen und in der Garage ist es im Winter zu kalt und im Keller steht die Zentralheizung und damit ist es zu warm. Das Lagerproblem soll jetzt ein Ende haben. Ich baue mir einen Erdkeller. Dieser soll eine halbwegs konstante niedrige Lagertemperatur garantieren.

Inhalt:

Die Planung
Das Fundament
Der Bau


01.11.2019

Die Planung


Das ist der Bauplatz. Von der Lager her, auf dem Grundstück, ist dieser Platz super. Aber: ein Erdkeller soll nach Möglichkeit tief in die Erde eingelassen sein. Das geht hier aber nicht. Der Grundwasserspiegel ist hier viel zu hoch und ich würde ein zu feuchten Keller riskieren. Daher werde ich ebenerdig bauen.
Am Schluss wird das ganze Gebilde mit einen Friesenwall umgeben und dann mit reichlich Erdreich aufgeschüttet.

Die Hecke, die als Sichtschutz zum Nachbargarten gedient hat, muss nun weichen.

Bild "Der kleine Handwerker:ek01.jpg"

Das soll der Entwurf für den Grundriß sein. Alle Maßangaben sind hier in cm.
Es soll eine massive Grundplatte werden mit den Ausmaßen von 2,98 x 1,86 m. Auf dieser soll das Kellergewölbe mit den Innenmaße, wie auf dem Bild angegeben, gemauert werden. Der Raum ist sehr klein gehalten (1,7 x 1,3 m), aber für die Lagerung in Stiegen völlig ausreichend.
Da ich ebenerdig baue werde ich wohl eine Temperaturschleuse brauchen. Daher haben ich noch einen kleinen Vorraum geplant.

Bild "Der kleine Handwerker:ek02.jpg"

Der Kellerraum und auch der Vorraum sollen eine Lichtehöhe von genau 2 m haben.
Der Lagerraum hat eine Breite von 1,3 m, somit hat das Gewölbe einen Radius von 0,65 m. Den Radius von 2 m abgezogen ergibt eine Wandhöhe von 1,35 m.
Der Vorraum ist nur 1 m breit und hat demzufolge einen Gewölberadius von 0,5 m, somit müssen die Seitenwände 1,5 m hoch sein.

Bild "Der kleine Handwerker:ek03.jpg"




04.11.2019

Das Fundament


Wie ich schon eingangs erwähnt habe, ist der Grundwasserspiegel sehr hoch und in der nassen Jahreszeit kann es schon mal passieren das hier auch etwas Wasser steht. Daher habe ich mir gedacht zusätzlich eine dicker Folie, als Feuchtigkeitsschutz, zu verwenden.
Das ist jetzt ein Stück Teichfolie, das schien mir am geeignetsten.
Ich habe auf das verdichtete Kiesbett die Folie ausgelegt und darauf die Grundplatte gegossen.
Die überstehenden Folienenden werden später hochgeklappt, wenn das Gewölbe steht.

Bild "Der kleine Handwerker:ek04.jpg"

Da der Beton die Schalung auseinander drückt werden normalerweise Pflöcke um die Schalung herum eingeschlagen, um sie zu fixieren und zu stützen. Ich wollte aber nicht die Folie durchlöchern, denn die soll ja vor aufsteigende Feuchtigkeit schützen. Für solche Fälle gibt es einen alten Trick. Die Schalung wird erst einmal an den Ecken Vernagelt und dann von innen mit Spanndraht verspannt. Dafür werden die gegenüberliegenden Schalbretter durchbohrt. Dann wird ein doppelter Spanndraht durch die Löcher gesteckt und mit einen Nagel fixiert. Innerhalb der Schalung wird der Spanndraht mit einen großen Nagel oder Eisenstift solange verdreht bis genügend Spannung anliegt.
Der Spanndraht wird beim Betonieren mit vergossen und dient als zusätzliche Bewehrung. Um die Schalbretter später entfernen zu können werden die Spanndrahtfixierungen außen mit der Kneifzange abgekniffen.
Ich habe vergessen ein Foto zu machen, darum habe ich mal eine Skizze angefertigt.

Bild "Der kleine Handwerker:ek05.jpg"



08.11.2019

Der Bau


Normalerweise muss der Beton mindestens 7 Tage abbinden bevor man ihn betreten kann und erst nach 30 Tagen wäre er voll belastbar.
Solange wollte ich aber nicht untätig herumlungern, schon am 4. Tag habe ich die Schalung entfernt und die ersten Steine gesetzt.
Ich verwende hier Betonpflastersteine die schon mal verlegt waren.

Bild "Der kleine Handwerker:ek06.jpg"

Pflastersteine mit Unterschiedlichen Formaten in kunstvoller Anordnung. Bild "Grafik:048.gif"

Bild "Der kleine Handwerker:ek07.jpg"





Rechtschreibfehler sind gewollt und deswegen mit voller Absicht erstellt. Wer welche findet, darf sie behalten und selbst verwenden oder verschenken und auch versteigern. Bild "Grafik:057.gif"
Bild "Grafik:035.gif"Bild "Grafik:4rook.gif"

{quickComment|erdkeller
| moziloCMS 1.12.beta4 | Sitemap | Letzte Änderung: Erdkeller (10.11.2019, 21:34:04) |